Zuschlag für den Neubau der Grundschule Wermsdorf

IPROconsult erhielt Auftrag für die Generalplanung (Planung für Architektur, Tragwerk, Technische Ausrüstung, Tiefbau, Freianlagen, Brandschutz).

Direkt gegenüber dem Alten Jagdschloss in Wermsdorf, in einer Baulücke zwischen alter Schule und einem sanierten Fachwerkhaus wird die neue Grundschule gebaut.
Das Gebäude ist klar strukturiert. Es besteht aus zwei Baukörpern, diese sind durch ein gläsernes Gelenk miteinander verbunden. Straßenseitig wird die Bauflucht der Nachbargebäude aufgenommen, so dass sich der Neubau in die Umgebung einordnet.
Der zur Straße hin entstehende Kopfbau soll zweigeschossig mit flach geneigtem Walmdach sein, dabei zwischen den Traufenhöhen der Nachbargebäude vermitteln. Lehrerzimmer, die Räume der Schulleitung, eine Ausgabeküche mit Speisesaal/Aula und der Eingangsbereich werden im Erdgeschoss liegen. Im Obergeschoss entstehen die Bibliothek und Fachunterrichtsräume für Werken und Informatik. Im rückwärtigen Gebäudeteil mit Flachdach sollen die fünf künftigen Klassenräume, ein Gruppenraum sowie auf zwei Etagen Lerninseln entstehen. Überall im neuen Gebäude wird Barrierefreiheit bestehen.
Die Schule wird als Nullenergiehaus von unseren Kollegen umgesetzt.

zurück zu News