Otto Wagner Spital

Ein Projekt des Wiener Krankenanstaltenverbunds

In einer groß engelegten Generalsanierung wird der Pavillon Severin in Wien einer Verjüngungskur unterzogen.

Auftraggeber ARCH.DI GEORG SMUTNY – PESENDORFER ZT GMBH | Leistungszeitraum 01/12 - 05/15 | Bauwerkskosten 5.000.000,00 EUR |

Unsere Dienstleistungen: HKLS-Fachplanung | Technische Oberleitung HKLS

Detailinformationen:

Aktuell werden Patienten mit Tuberkulkoseinfektion im Pavillon Karlshaus aufgenommen und stationär betreut. Hier wird ein Großteil der TBC. Patienten in Wien behandelt. Die baulichen und technischen Grundlagen entsprechen nicht den notwendigen Anforderungen dies betrifft die international anerkannten Standards von Raumlüftung und Schleusetechnik. Da die Anzahl an Patienten mit gefährlicher, multiresistenter Tuberkulose (MDR- Tb) zunimmt wird diese Problematik noch verschärft. Für die Sicherung der Arbeitnehmer und Patienten (es gibt verschiedene TBC- Stämme) sind Schleusen vor den den Patientenzimmer vorzusehen. Weiter ist dem Patienten, für die Unterstützung einer raschen Genesung, ein maximales Maß an sauberer Luft zuzuführen.