St. Pölten, LPK & Kulturdepot

Sicherheit und Kunst an einem Ort

Es wurden für weitere nach St. Pölten übersiedelte Abteilungen des Landespolizeikommandos Räumlichkeiten errichtet. Es handelt sich dabei um das Landeskriminalamt einschließlich der kriminalpolizeilichen Untersuchungsanstalt und der Polizeidiensthundinspektion. Weiters wurde jener Teil der Logistikabteilung des Landespolizeikommandos, der bisher im Landhaus St. Pölten untergebracht war, ebenfalls in das Kombiprojekt West übersiedelt.

Durch jährliche Ankäufe wachsen Sammlungsbestände und Vermögen des Landes kontinuierlich. Eine adäquate Lagerung wurde dringend nötig. Der Bau eines Kulturdepots für die kunst- und naturwissenschaftlichen musealen Sammlungen sowie Archivalien und Buchbestände des Landes sollen hinkünftig am Standort des Kombiprojektes durchgeführt werden.

Kunde VIA Grundstückverwaltungsges.m.b.H | Auftraggeber ARGE BM Ing. Horst Pratter – KWI Consulting Engineers GmbH im Auftrag der NÖ Hypo Bauplanungs- und Bauträger GesmbH | Leistungszeitraum 04/07 - 08/13 | Bauwerkskosten 32.000.000,00 EUR | Bruttogeschoßfläche 1.643,00 m2 - 924,00 m2

Unsere Dienstleistungen: Örtliche Bauaufsicht - Bautechnik inkl. TGA | Baustellenkoordination | Bauführer im Sinne der NÖ Bauordnung

Detailinformationen:

Siehe Referenzblatt