ÖBB Verwaltungsgebäude

Zeitgemäße Sanierung in Kommunikation mit allen Beteiligten

Im Zuge der ÖBB Bahnhofsoffensive stand nach dem Umbau des Hauptbahnhofes St.Pölten der Umbau des ehemaligen, angrenzenden Postgebäudes in St.Pölten in ein modernes und zeitgemäßes Verwaltungsgebäude mit verschiedenen Einzelhandelsnutzungen im Erdgeschoss am Plan.

Auftraggeber ÖBB Immobilienmanagement GmbH | Leistungszeitraum 06/12 - 08/13 | Bauwerkskosten 5.000.000,00 EUR | Bruttogeschoßfläche 7.355,00 m2

Unsere Dienstleistungen: Baustellenkoordination | Projektleiter lt. BauKG | Örtliche Bauaufsicht Hochbau | Fachbauaufsicht Elektro | Haustechnikgewerke

Detailinformationen:

Im Dezember 2010 erwarb die ÖBB das an den Bahnhof St.Pölten angrenzende Grundstück samt dem darauf befindlichen Verwaltungsgebäude der Post und der angrenzenden Gleishalle. Der Bauherr endschied sich für den Umbau des ehemaligen Postgebäudes in ein modernes und zeitgemäßes Verwaltungsgebäude mit verschiedenen Einzelhandelsnutzungen im Erdgeschoss. Die Hauptnutzung des Gebäudes wird von der ÖBB selbst erfolgen und soll die im Raum St.Pölten angesiedelten Einzelbereiche in einem Gebäude unterbringen, um so schneller und besser arbeiten zu können. Dafür wurde bereits im Vorfeld seitens des Bauherrn ein Belegungskonzept erarbeitet ind mit den einzelnen Fachbereichen abgestimmt.